Häufige Fragen

Wenn ich die therapeutische und beratende Hypnose im Informationsgespräch erläutere, höre ich immer wieder ähnliche Fragen. Die häufigste lautet:

Werde ich in der hypnotischen Trance willenlos und ohnmächtig sein? Verliere ich die Kontrolle über mich oder das Geschehen?

Diese Bedenken sind verständlich, im Kontext der therapeutischen und beratenden Hypnose jedoch völlig unbegründet. Nicht geschieht ohne Ihre Einwilligung, denn hier ist Ihre aktive Mitgestaltung des Geschehens erforderlich und eine allzu tiefe Trance wäre diesem entscheidenden Wirkfaktor sehr abträglich.

Viele Menschen haben schon einmal im Fernsehen Berichte über Hypnose gesehen und sind teilweise verwundert, wenn íhre Behandlung anders abläuft als im Fernsehen. Grund dafür ist zumeist, dass es sich dabei um sog. Showhypnosen handelt, weshalb das Bild von der Hypnose bei vielen Menschen von diesen Bildern geprägt ist. Die Showhypnose, deren Ziel es zumeist ist, den Showhypnotiseur besonders mächtig und die Hypnose möglichst spektakulär erscheinen lassen, nutzt allerdings Trancezustände, die für die therapeutische und beratende Hypnose-Behandlung kaum bis gar nicht geeignet sind. Es handelt sich dabei um sehr intensive Trancezustände, die das Bewusstsein während einer Show massiv trüben, sich allerdings kaum dazu eignen, Wirkungen zu verankern, die längere Zeit über die Show hinaus bestehen.

Bei der therapeutischen und beratenden Hypnose werden geringer bewusstseinstrübende Trancen eingesetzt, in denen Sie die Sitzung durchaus bewusst miterleben, die aber wesentlich geeigneter sind, langfristige Wirkungen zu verankern. Wundern Sie sich also bitte nicht, wenn Sie während einer Hypnose-Behandlung nicht „bewusstlos“ oder „ohnmächtig“ sind. Die für die Hypnose-Behandlung genutzen Trancezustände erkennen Sie zumeist an einem intensiven Entspannungsgefühl, das von phasenweisem „Abschweifen“ den Bewusstsein begleitet sein kann – diese Trancezustände sind optimal für die meisten hypnotischen Zielsetzungen und erlauben wesentlich tiefgreifendere und langfristigere Wirkungen als zu sehr bewusstseinsgetrübte Zustände.

Um optimale Wirkungen zu erzielen, sollten vor, während und nach der Hypnose einige Hinweise beachtet werden...

VOR der Hypnose: www.endlich-frei.info/therapie/hypnosetherapie/haufige-fragen/was-muss-ich-vor-einer-hypnosebehandlung-beachten/

WÄHREND der Hypnose: www.endlich-frei.info/therapie/hypnosetherapie/haufige-fragen/was-ist-wahrend-einer-hypnosebehandlung-zu-beachten/

NACH der Hypnose: www.endlich-frei.info/therapie/hypnosetherapie/haufige-fragen/was-sollte-nach-einer-hypnosebehandlung-beachtet-werden/