Kinder und Jugendliche

 

Viele Kinder und Jugendliche zeigen heutzutage Auffälligkeiten in ihrem Verhalten und ihrer Emotionalität. Ihre Symptome reichen von

  • Ängsten,
  • inneren Unruhezuständen, 
  • Aufmerksamkeitsstörungen,
  • Stressbelastungssymptomen,
  • Schlafstörungen,
  • belastenden Gefühlen,
  • posttraumatischen Belastungssymptomen,
  • selbstverletzendem Verhalten,
  • Selbstwertproblemen,
  • Phobien,
  • energetischen, emotionalen und metalen Blockaden,
  • Lernschwierigkeiten
  • schulischen Problemen und
  • Verhaltens- und Entwicklungsstörun

Häufig erfüllt sich die Hoffnung, das Kind möge aus seinen Schwieirgkeiten "herauswachsen", nicht und eine therapeutische oder beratende Unter- stützung wird erforderlich, um eine Chronifizierung der Störungen zu verhindern.

Die von mir eingesetzten Verfahren

können auch bei Kindern und Jugendlichen

sehr wirkungsvoll eingesetzt werden!

 

Wenn ein Kind/ Jugendlicher wünscht, ein störendes oder einschränkendes Problem loszuwerden, stelle ich ihm und seiner Begleitung in einem kostenfreien Informationsgespräch die möglichen Wege vor und wir überlegen gemeinsam, welcher der individuell effektiveste sein kann. Die gewählten Methoden kommen in den folgenden Behandlungsstunden zum Einsatz und lassen das Kind/ den Jugendlichen spüren, dass es/er/sie in der Lage ist, Veränderungen zu bewirken. Auf Wunsch lehre ich das Kind/ den Jugendlichen einfache Selbsthilfetechniken, die es/er/sie bei Bedarf im Alltag selbst einsetzen kann, z.B. vor Klassenarbeiten, bei einschränkenden Ängsten oder traumabedingten Flashbacks. Diese neue Fähigkeit gibt ihm die Möglichkeit an die Hand sich in belastenden Situationen selbst zu helfen, wodurch Selbstbewußtsein und Selbstsicherheit wachsen.

 

Vereinbaren Sie ein kostenfreis Informationsgespräch,

in dem wir ausloten, welche Form der Unterstützung

die Richtige für Ihr Kind ist!

05508-923748

oder


oder

Kontaktformular

Kinderleben heute

 

Das Leben der meisten Kinder und Jugendlichen von heute ist geprägt von einem Überfluss an Reizen und Eindrücken in Medien, Umfeld, Freizeit und Schule. Die Gehirne vieler Kinder/ Jugendlicher sind damit überfordert, die Flut an Informationen sinnvoll einzuordnen und zu verarbeiten. Ein Zustand ständiger innerer Unruhe und die Unfähigkeit konzentriert zu lernen ist die Folge. Immer mehr Eltern fällt auf, wie selten die heutigen Kinder innerlich wirklich zur Ruhe kommen und sich Tagträumen oder der Langweile hin- geben. Auch wenn sie oft äußerlich ruhig wirken - insbesondere wenn sie Medien konsumieren oder an einer Spielekonsole spielen - muss ihr Gehirn ständig auf Hochtouren laufen, um die Flut der einstömenden Informationen, Eindrücke und Reize zu verarbeiten. Viele Kinder von heute haben/ gönnen sich und ihrem Gehirn kaum noch Pausen zum Abschalten und "Verdauen" des Erlebten. Ständige Reizüberflutung ist leider oft die Regel. Neben Schul- weg-, Schul- und Hausaufgabenstress und oft stundenlangem Medienkonsum an TV, PC, Smartphone, Tablet, IPod, XBox, haben auch immer mehr Kinder regelmäßig nachmittags "Freizeit"-Termine (Sport, Musik, Nachhilfe etc.), die ein Zur-Ruhe-kommen zusätzlich erschweren. Entsprechend unruhig ist oft auch der Schlaf der Kinder, Schlafstörungen keine Seltenheit. Nicht zufällig berichten auch viele Lehrer, dass es Kindern immer schwerer fällt, sich einer Aufgabe konzentriert zuzuwenden und Gelerntes im Gedächnis zu verankern. Fehlleistungen, Lernschwierigkeiten und Frustrationen bleiben da nicht aus, Selbstwertprobleme, Ängste oder opositionell-aggressives Ver-  halten sind eine häufige Folge.

Um eine Beruhigung des überlasteten Gehirns und eine Offenheit für heilsame Informationen und Interventionen zu ermöglichen, beginne ich die Therapiesitzungen mit Kindern und Jugendlichen deshalb oft mit einem Entspannungsritual. Auf Wunsch vermittele ich auch einfache Entspannungstechniken und alltagstaugliche Methoden zur Selbstbehandlung bei Stress, Verwirrung, Lernblockaden und Überforderung.

Kontakt Formular